Archiv der Kategorie: Allgemein

Gefüllte Teigtaschen

Für den Teig:
– 1 Becher Milch
– 1 Becher Sonnenblumenöl
– 4 gehäufte EL Naturjoghurt
– 1 Würfel Hefe
– 1 Ei
– 1 EL Zucker
– 1 TL Salz
– 8 Becher Weizen 405 Mehl (oder mehr)

Für die Käsefüllung:

– 200 g Weichkäse (z.B. Feta)
– eine Hand voll Petersilie (gehackt)

 Für die Oberfläche:

– ein Eigelb
– Sesam

Zubereitung:

Aus den Teigzutaten einen geschmeidigen Teig kneten, der sich vom Schüsselrand löst. Dabei Mehl nach und nach zugeben. Falls der Teig noch zu klebrig ist mehr Mehl dazugeben.

Die Käsefüllung zubereiten, indem man den Käse zerdrückt und mit der Petersilie mischt.
Aus dem Teig kleine Häppchen nehmen (etwas größer als eine Walnuss), mit der einen Hand in der anderen Handfläche aufdrücken, sodass eine größere Fläche entsteht, 1 TL Käsefüllung reingeben und zu Halbkreisen zuformen. Dabei die Ränder richtig zusammenkleben. Auf ein Backblech mit Backpapier legen und die Teigtaschen mit Eigelb bestreichen. Mit Sesam verzieren. Bei 180°C ca. 10-15 Min. goldbraun backen.

Anmerkung:
– damit die Teigtaschen schön weich werden, sollte man sie mit einem feuchten Tuch direkt nach dem Backen zudecken, wenn die Teigtaschen noch heiß sind.
– außerdem werden sie auch weich, wenn man sie zugedeckt in einer Plastikbox aufbewahrt

DONUTS

Zutaten:

  •  750 Gramm Mehl,
  •  zwei Packungen Trockenhefe
  • 50 Milliliter lauwarmes Wasser
  • 300 Milliliter lauwarme Milch
  •  Zusätzlich werden 125 Gramm Zucker
  •  zwei Packungen Vanillezucker
  • zwei Eier
  •  75 Gramm weiche Butter
  • für den Teig und etwas Fett zum Frittieren benötigt
  •  Zur Dekoration können Schokoladen- oder Zuckerglasur, Zimt, Zucker oder andere Streuartikel benutzt werden, die im Zutatenregal von Supermärkten in der Backabteilung erhältlich sind.

Zubereitung:
Die Trockenhefe wird mit dem lauwarmen Wasser verrührt, zusammen mit einem Teelöffel Zucker. Danach wird sie für zehn Minuten stehen gelassen. Wenn sie anfängt zu schäumen, kann man mit den übrigen Zutaten weitermachen. Das Mehl wird mit dem restlichen Zucker, dem Vanillezucker, der Butter und dem Salz gemischt. Anschließend wird der Hefebrei darauf gegeben und gut durch gerührt. Ist alles gut vermischt, wird die lauwarme Milch zusammen mit den verschlagenen Eiern hinzu gegeben. Nun wird der Teig mit einem Knethaken weich geknetet. Danach wird der Teig für eine Stunde zugedeckt, damit er gehen kann. Nach dieser Zeit wird der Teig noch einmal gut durchgeknetet und ungefähr daumendick ausgerollt. Zum Ausstechen kann man ein Glas verwenden und einen Eierbecher. Das Frittierfett wird nun auf ungefähr 175 Grad erhitzt. Darin werden die Donuts frittiert.Die Dekoration bleibt bei diesem Donut Rezept sehr variabel. Zum Beispiel können die fertig frittierten Donuts anschließend mit Schokoladen- oder Zuckerglasur verziert werden. Aber auch einfach bestäubt mit Zucker und Zimt sind sie sehr beliebt. Für Kindergeburtstage eignen sich auch bunte Streusel oder eine Glasur mit Schokolinsen.

   

BROWNIE-KÄSEKUCHEN

Zutaten : Für 21×28 cm Backblech oder 20 cm Springform

Für Käsekuchen

  • 250g Quark
  • 50g Zucker
  • 1 Ei
  • 1/2 Tl. Butter-vanilla Aroma
  • 1El. Speisestärke
  • 50ml Schlagsahne

Für Brownies

  • 200g Blockschokolade
  • 120g Butter
  • 2 Eier, groß
  • 100g Zucker 
  • 1/2 Tl. Butter-vanilla Aroma
  • eine Prise Salz
  • 160g Mehl

ZUBEREITUNG:Der Backofen auf 180°C vorheizen. Backblech oder Springform leicht mit Butter bestreichen und den Boden mit Backpapier belegen.
Für den Brownieteig, Butter und Blockschokolade in der Mikrowelle bei schwacher Hitze schmelzen. Eier, Zucker, Aroma und Salz in einer Rührschüssel zusammenrühren. Geschmolzene Schokolademischung unter die Eiermasse rühren. Zum Schluss, das Mehl untermischen.
Für den Quarkteig, Quark und Zucker in eine Rührschüssel geben und zusammen glatt rühren. Dann, Ei darunter rühren und den Rest der Zutaten unterrühren, beiseite stellen.
Die Hälfte der Browniemasse in die Form bestreichen und die Hälfte der Quarkmasse darauf verteilen. Auf der mittleren Schiene des Backofen ca. 45 Minuten bei 180°C fest backen.Ofen holen und vor dem Anschneiden vollständig auf das Gitter abkühlen lassen.

DOUBLE CHOCOLATE XXL MUFFIN

DOUBLE CHOCOLATE XXL MUFFIN

Auf mehrfachem Wunsch haben wir alle gemeinsam unsere geliebten XXL Schoko Muffins gebacken. Sie sind genau so geworden wie ich es mir vorgestellt habe: außen knusprig, innen weich und voller Schokolade…

Zutaten:

  • 200 gr. Kuvertüre-Schokolade (Vollmilch oder Zartbitter)
  • 200 gr. Butter
  • 3 Eier
  • 1 Glas Feinzucker
  • 1 Glas Milch
  • 2 EL Kakao
  • darüber Schokotropfen
  • 3 EL warmes Wasser
  • ausreichend Mehl
  • 5 gr. Natron
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung:

Zuerst Backofen auf 180 Grad erhitzen und das Muffinblech mit Formen belegen und auf die Seite stellen. Butter mit der fein gehackten Kuvertüreschokolade in eine Schüssel geben und in der Mikrowelle bei niedriger Temperatur zum Schmelzen bringen. Alle trockenen Zutaten in einer anderen Schüssel vermengen, sieben und auf die Seite stellen. Danach 3 Eier mit dem Zucker für 3-4 Min. mixen, dazu Milch und die Butter-Schokolade Masse und Wasser hinzufügen. Zuletzt die trockenen Zutaten hinzufügen und vermischen, sodass eine cremige Kuchenmasse entsteht. Diese in die vorbereiteten Muffinformen verteilen und mit Schokoladentropfen versehen. Und ab in den vorgeheizten Ofen für 30 bis 40 Minuten. Achtung: in den ersten 20 Minuten darf keinesfalls der Ofen geöffnet werden. Danach kann man mit einem Küchenmesser testen of die Muffins fertig sind. Die fertigen Muffins können entweder warm oder nach Abkühlung serviert werden.



PANCAKE

ZUTATEN (für 4 Portionen)

  • 2 Gläser Milch (400 ml)
  • 2  Gläser Mehl ( ca. 250 g)
  • 2 Eier (Größe m)
  • 2 EL Öl
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1 Packung Vanillepulver
  • Erdbeere,Honig oder Ahornsirup

ZUBEREITUNG:Milch,Öl,Eier,Zucker vermengen,danach Mehl,Backpulver,Salz und Vanillepulver hinzufügen, alles vermischen. Eine Teflonpfanne erhitzen. Einen Viertel Schöpfer Masse in die Pfanne geben und von beiden Seiten braten.

Mit Erdbeeren, Honig oder Ahornsirup garnieren und servieren.

KIRSCH-KÄSEKUCHEN

Du brauchst für den Käsekuchen (Springform ø 26cm):

1000g Magerquark
6 Eier (getrennt)
250g Zucker
1/2 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Vanillepuddingpulver
1 Spritzer Zitronsaft
Butter für die Form,Schattenmorelle

– Backofen auf 175°C vorheizen
– Quark, Eigelb, Zucker, Vanillezucker und Puddingpulver gut verrühren
– die sehr steif geschlagenen Eiweiße unter den Teig heben
– den Teig in eine gut gefettete Springform geben
– ein paar Kirschen oben drauf verteilen
– 1Stunde bei 175°C backen (am besten den Kuchen nach einer 1/2 Stunde mit Alufolie abdenken, so wird er nicht zu dunkel)
– abkühlen lassen und servieren.